Living the American Dream – Ein Albtraum im literarischen Gewand

Von Schwarz und Weiss, Liebe und Hass, Schuld und Unschuld, Schein und Sein. Irene Disches neuer Roman – Eine Auseinandersetzung mit großen Themen des Lebens?! Living the American Dream – Ein Albtraum im literarischen Gewand weiterlesen

Advertisements

Auf dem Weg zu allem, was war

„Wer sind wir? Wer ist meine Mutter? Was will sie mir jetzt erzählen?“ Zwei Frauen – Mutter und Tochter – sind zu Fuß auf dem Weg durch Russland. Mit dabei: Ein Handwagen, mit dessen Hilfe sie mühsam einen großen Esstisch transportieren. Bald wird nach und nach ein Familiengeheimnis ans Licht kommen, das enger mit dem Tisch verknüpft ist, als zunächst gedacht. Auf dem Weg zu allem, was war weiterlesen

Erinnern und Weitermachen

„Viva Alemania!, hätte ich skandieren können, aber dann würden meine linken Freunde in Köln kein gutes Haar an mir lassen.“ Doğan Akhanli erweist sich an dieser wie auch so vielen weiteren Stellen seiner Reflexionsschrift als kluger Kopf in einer immer stärker polarisierenden Welt, in die er als politisch Verfolgter (wieder einmal) hineingeworfen wurde – und aus der er noch engagierter hervorgeht.
Erinnern und Weitermachen weiterlesen

Politik der Poeten

Eine durch Worte getragene friedliche Revolution. Hinter dem politischen Rednerpult ein Dichter. Es klingt utopisch, eher nach einem Romanstoff als nach der Realität. Doch die Bilder, mit denen der bekannte Literaturkritiker Volker Weidermann sein Werk „Träumer – Als die Dichter die Macht übernahmen“ füllt, sind direkt der deutschen Geschichte entnommen. Politik der Poeten weiterlesen