F wie Fußball. H wie Herkunft. S wie Sprache.

In drei Sprachen schreibt Saša Stanišić. Deutsch. Serbokroatisch. Englisch. Die serbokroatischen Texte werden nicht veröffentlicht. Die deutschen kommen in Bücher. Werden gedruckt. Und von der Öffentlichkeit gefeiert.

Ein Interview mit Saša Stanišić. F wie Fußball. H wie Herkunft. S wie Sprache. weiterlesen

Schamlos Fragen stellen – ein Gespräch über Scham, negative soziale Kontrolle und weibliche Sexualität

Schamlos – so nennt sich das Buch von Amina Bile, Sofia Nesrine Srour und Nancy Herz. Und so kann man auch die drei Autorinnen nennen, denn schamlos sprechen sie in ihrem Buch, 2017 erstmals in Norwegen erschienen, über wichtige Themen, … Schamlos Fragen stellen – ein Gespräch über Scham, negative soziale Kontrolle und weibliche Sexualität weiterlesen

Vom Kochen zum Kapitalismus: Gastfreundschaft in allen Facetten

Die Familie aus Indien, in London geboren, in Kenia aufgewachsen, in Großbritannien studiert und dann nach Berlin gezogen. Priya Basil ist eine beeindruckende Frau und Schriftstellerin, die durch ihre vielen Wohnorte erfahren hat, wie Gastfreundschaft in unterschiedlichen Kulturen gelebt wird. Vom Kochen zum Kapitalismus: Gastfreundschaft in allen Facetten weiterlesen

Wenn gezeichnete Bilder auf bitterernste Geschichten treffen: Ein Interview mit dem Comic-Zeichner und Autor Jens Genehr

In seinem Comic Valentin erzählt Jens Genehr vom Bau des gleichnamigen U-Boot-Bunkers in Bremen Farge, bei dem zwischen 1943 und 1945 mehr als 1000 Zwangsarbeiter starben. Erzählt wird einerseits aus der Perspektive des KZ-Häftlings Raymond Portefaix und andererseits aus Sicht … Wenn gezeichnete Bilder auf bitterernste Geschichten treffen: Ein Interview mit dem Comic-Zeichner und Autor Jens Genehr weiterlesen

Was die DNA der Bundesrepublik mit Frauenzeitschriften gemeinsam hat: ein Gespräch mit Harald Jähner

Die Nachkriegszeit wird oft mit Begriffen wie Hunger, Elend und Trümmer in Verbindung gebracht. Dass es aber auch ein Spannungsfeld zwischen den negativen Folgen des Krieges und einer neu erwachten Lebenslust gab, ist wahrscheinlich wenigen Leuten bewusst. Was die DNA der Bundesrepublik mit Frauenzeitschriften gemeinsam hat: ein Gespräch mit Harald Jähner weiterlesen

Der Anfang vom Ende des Glashauses, oder: das schlechteste Interview der Welt

Eine Aula voller jugendlicher Schüler*innen und auf der Bühne Sofia, die Autorin, die anderthalb Stunden lang erzählt und alle hören zu. Sofia ist Norwegerin, ihre Eltern kommen aus dem Libanon, sie sind Muslime. Sie erzählt, wie sie zunächst über Social Media und später übers Fernsehen ihre zwei Mitstreiterinnen gefunden hat… Der Anfang vom Ende des Glashauses, oder: das schlechteste Interview der Welt weiterlesen