„Reality is far stranger than fiction…“ – Mehrwert durch Animation

Zur Lesung des Romans Jeder Tag wie heute von Ron Segal von Maimuna Sallah Beherbergt im intimen Ambiente des kleinen Hauses beim Theater Bremen, präsentierte uns der Autor Ron Segal im Gespräch mit David Safier seinen Debütroman „Jeder Tag wie heute“. Das Publikum konnte dabei sowohl auf Hebräisch, der Originalsprache des Romans, als auch auf Deutsch einem Ausschnitt der wunderbaren Geschichte lauschen. Die Vorstellung des Romans und das Gespräch über die in ihm verhandelten Themen bildeten einen Teil der Lesung im Rahmen der diesjährigen globale°. Eine besonders schöne Erweiterung dieser Lesung waren die ersten Einblicke, die Segal uns in den … „Reality is far stranger than fiction…“ – Mehrwert durch Animation weiterlesen

Der Fremde bleibt

Lesung von Ilja Trojanows „Auf der Flucht“, am 13.11.2017 um 19:00 im Rathaus Bremen. Von Athina Anastasiou   Das Leben nach der Flucht ist ein pechschwarzes Tuch, es legt sich über den, der keine Heimreise kennt. Nach ihr bleibt meist nur das, was den einen von dem anderen trennt. Es ist das Sein ohne das eigene Land, so als wäre die neue Heimat nur ein Übergangszustand.   Das Leben nach der Flucht ist ein schwarzseidenes Tuch, es schmiegt sich um den, der kein Ankommen kennt. Nach ihr bleibt meist nur das, was man noch von sich selber kennt. Es ist … Der Fremde bleibt weiterlesen