Ramona Wendt

Nachdem ich mein Germanistik- und Philosophiestudium in Halle abgeschlossen hatte, war es an der Zeit, der Saalestadt, in der ich geboren und aufgewachsen bin, den Rücken zu kehren. Es zog mich für mein Masterstudium der Transnationalen Literaturwissenschaft, das die drei Komponenten Literatur, Theater und Film gleichermaßen vereint, nach Bremen. Obwohl ich es sehr interessant finde, mich gelegentlich auch mit theater- und filmwissenschaftlichen Aspekten zu befassen, so fühlt sich mein Herz doch bei der Literatur zu Hause, weil es von Büchern einfach nicht genug bekommen kann.

Zu welchem Thema sollten die globale-Autor*innen etwas zu sagen haben? 

Mich würde interessieren, was die Autorinnen und Autoren, die aus der ganzen Welt kommen, zu ihren Büchern inspiriert hat und bin gespannt darauf zu erfahren, was jede/r von ihnen über ganz persönliche Erfahrungen und Geschichten zu erzählen hat.

In welche literarische Welt würdest du gern einziehen?

Für immer sollte es sicher nicht sein, aber ich würde zu gern einmal in Agatha Christies Kriminalromanen an der Seite von Poirot ermitteln und schwierige Fälle lösen. Genauso gern würde ich für eine Weile in die magische Welt von Hogwarts eintauchen oder einen Tag mit meinen Kindheitshelden Pippi Langstrumpf, Momo oder Jim Knopf verbringen. Es wäre wirklich sehr schwer, sich zu entscheiden…

Wie wäre der Titel deiner Autobiographie?

Immer der Sonne entgegen.

Werbeanzeigen