„We are all translated men“

Erster Übersetzertag im Rahmen der globale° Ein Erlebnisbericht von Stefanie Jahn Zum 10-jährigen Jubiläum der globale° fand dieses Jahr der erste Übersetzertag im Rahmen des Literaturfestivals mit Vorträgen der geladenen Gäste aus ganz unterschiedlichen Fachbereichen rundum das Thema Übersetzen statt. Es kamen Übersetzer, Wissenschaftler, Dozierende, Studierende, Verleger, und auch Autoren, um an dem regen Austausch teilzuhaben. Die ca. 80 Teilnehmenden lernten am Vormittag aus verschiedenen Perspektiven durch abwechslungsreiche Vorträge die Kunst des Übersetzens zu betrachten. Sie hörten, dass Übersetzung nicht nur „Produktion und Kreation“ sein kann, sondern auch „kulturelle Substrate“, eine Möglichkeit der Kommunikation über Grenzen hinaus und eine Auseinandersetzung … „We are all translated men“ weiterlesen

Über die Kooperation der globale mit dem Institut Français

Ein Interview mit Prof. Dr. Elisabeth Arend, Festivalleitung Von Lea Sophie Birke und Stefanie Jahn blogale: Elisabeth Arend, wie kam es zur Kooperation der globale mit dem Institut Français und seit wann besteht sie? EA: Die Zusammenarbeit entstand vor vier Jahren durch die Kooperation der globale mit der Universität. Damals schlug ich vor, mit Boualem Sansal auch einen französischen Autor einzuladen, das haben wir dann über das Institut Français gemacht. Das Institut hat aber vorher auch schon insofern mit der globale zusammengearbeitet, als die Auftaktveranstaltungen dort stattfanden, als das Festival noch kleiner war. Nachdem Sansals Lesung ein großer Erfolg war, … Über die Kooperation der globale mit dem Institut Français weiterlesen

Nedim Gürsel – 50 Jahre Schreiben

Von Elisabeth Arend Unter dem Titel „50 ans d’écriture“ – „50 Jahre Schreiben“ hat das Institut francais Istanbul Anfang Oktober Nedim Gürsel geehrt, einen der wichtigsten türkischen Autoren weltliterarischen Zuschnitts, der seit dem Militärputsch 1980 im Pariser Exil lebt. Angesichts der jüngsten Maßnahmen der türkischen Regierung gegen Presse, Intellektuelle und politische Gegner der Nomenklatura ist diese Veranstaltung bemerkenswert. Erst recht gilt dies für die Ehrung eines Autors, der in Europa zahlreiche Preise für sein Werk erhalten hat, ebenso wie in der Türkei, wo er aber auch der Verunglimpfung von Militär, Staat und Religion beschuldigt worden ist. Noch als Schüler hat … Nedim Gürsel – 50 Jahre Schreiben weiterlesen